Battlefield 4 wird vermutlich keinen weiteren Support mehr erhalten
0

Battlefield 4 wird vermutlich keinen weiteren Support mehr erhalten

Mrz 05 hotspot  

Nach zwei Jahren Support wird DICE keine weiteren Inhalte für die Testserver vom Battlefield 4 Community Test Environment veröffentlichen. Das teilte der zuständige Produzent David „@_tiggr“ Sirland via Twitter mit. Doch was passiert mit den Dingen, die noch in der Entwicklung stecken und relativ weit fortgeschritten sind?

Zu diesen Projekten gehören unter anderem zwei weit fortgeschrittene Nachtkarten (Shanghai und Golmud Railway) und die Teamwork-Initiative. Ob diese abgeschlossen werden, lässt Sirland zwar offiziell offen, doch wir halten eine Veröffentlichung bei den umfassenden Danksagungen Sirlands aber für sehr unwahrscheinlich. Die Testserver bleiben für Premium Spieler aber weiterhin offen.

Rückblickend kann man aber sagen, dass das Battlefield 4 Community Test Environment für das anfangs stark vermurkste Spiel ein Segen war. Neben zahlreichen Bugfixes und Balancing Anpassungen wurden auch neue Gratiswaffen, wie das AN-94 Gewehr und kostenlose Maps, wie Zavod: Graveyard Shift, Operation Outbreak und Dragon Valley 2015 von DICE LA zusammen mit der Community entwickelt und getestet. Zusammen mit den Kollegen von Visceral Games, die Battlefield Hardline entwickelt haben, wurde zudem der heute in Battlefield 4 implementierte Netcode entwickelt, der mit einer Tickrate von bis zu 144hz operieren kann. Zum Release lag die Tickrate der Battlefield 4 Gameserver übrigens gerade mal bei 10hz.

Eines der getesteten Dinge wird aber dennoch kommen. Das neue Userinterface für Battlefield 4 wird im Frühling veröffentlicht und Battlefield 4 wird somit wie Battlefield 1 ein umfangreiches User Menü im Spiel erhalten. Das Battlelog wird noch eine Weile parallel laufen, vermutlich aber dann später auch abgeschaltet.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment