Battlefield V soll durch DLSS angeblich mit Raytracing so schnell wie ohne sein
0

Battlefield V soll durch DLSS angeblich mit Raytracing so schnell wie ohne sein

Jan 02 hotspot  

Alles deutet derzeit darauf hin, dass NVIDIA am 07. Januar 2019 eine neue Turing-Grafikkarte vorstellen wird, die auf den Namen „GeForce RTX 2060“ hören soll und somit einen günstigeren Einstieg in die neuen Technologien von NVIDIA bieten soll.

Damit profitiert die neue Grafikkarte aber auch automatisch von den neuen Features der Turing-Grafikkarten. Konkret ist als Vorstellungsfeature die Rede von einer „KI-Kantenglättung“ bzw. „Deep Learning Super Sampling“, kurz DLSS.

Mit dieser wird ein Spiel mit einer geringeren Auflösung als die Ziel-Auflösung gerendert, während ein KI-Algorithmus versucht die Bildqualität der Ziel-Auflösung wiederherzustellen.

In den zahlreichen Gerüchten zur neuen Grafikkarte wird bei DLSS auch immer wieder von Battlefield V gesprochen. Demnach soll die GeForce RTX 2060 mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln und einem Intel Core i9-7900X samt 16 GByte RAM ohne Raytracing 90 FPS erzielen. Mit den echten Reflexionen sollen es noch 65 FPS sein, während Raytracing kombiniert mit DLSS mit 88 FPS fast wieder die Leistungswerte ohne Raytracing erreicht haben soll. Wann Battlefield V die Unterstützung von DLSS erhalten soll, ist noch unklar und wurde seitens DICE bisher nicht näher genannt.

Gigabyte als großer Hersteller von Grafikkarten soll laut einer Liste rund 39 Karten mit  einem zum Beispiel veränderten Kühlerdesigns und angehobenen Taktraten auf den Markt bringen.
Gigabyte als großer Hersteller von Grafikkarten soll laut einer Liste rund 39 Karten mit  einem zum Beispiel veränderten Kühlerdesigns und angehobenen Taktraten auf den Markt bringen.

Da der Leistungsgewinn Anhand der gegebenen Informationen durch DLSS prozentual bei knapp 35 Prozent liegt, bleibt fraglich wie die Bildqualität am Ende aussieht. DLSS Tests in Final Fantasy XV hatten damals gezeigt, dass der Gesamteindruck des Bildes nur einen mittelmäßigen Eindruck hinterlässt.

Da der für DLSS verwendete KI-Algorithmus aber in jedem Spiel anders funktioniert oder anders angelernt worden sein kann, könnte das Ergebnis in Battlefield V anders ausfallen und RTX bzw. DXR oder Echtzeit Raytracing in Battlefield V doch noch aus seinem Performance Tief kommen.

Derzeit geht man davon aus, dass die neue RTX 2060 für ab circa 350 US-Dollar auf dem Markt angeboten wird und die Karte vergleichbar mit einer GTX 1070 TI sein soll.

Bereits bekannt ist, dass NVIDIA selbst die neue Einsteiger Variante der RTX Grafikkarten in sechs unterschiedlichen Versionen veröffentlichen wird. Zum einen soll es drei Grafikkarten mit GDDR5 sowie drei weitere Grafikkarten Modelle mit GDDR6 jeweils in den Größen von 3,4 und 6 GB geben.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment