Test: Nvidia Freestyle als Alternative zu Reshade?
0

Test: Nvidia Freestyle als Alternative zu Reshade?

Feb 04 hotspot  

In der kommenden Woche wird Playerunknown’s Battlegrounds dank eines neuen Updates von Cheatern befreit. So zumindest die Theorie. In der Praxis muss sich erst zeigen was die Bemühungen der Entwickler wirklich bringen. Das Anti-Cheating-System geht aber nicht nur gegen Hacks vor, sondern unterbindet auch die Datenmodifikationen. Das geht soweit, dass sogar das Löschen von Dateien, wie zum Beispiel das Löschen der Wüstenmap Miamar, dazu führen wird, dass das Spiel nicht mehr startet.

Unter anderem wird aber auch die bei vielen Spielern beliebte Post Processing Erweiterung Reshade nicht mehr funktionieren, dank der man sich die verwaschenen Texturen nochmals nachschärfen lassen und die Farben realer gestalten konnte.

Eine Alternative könnte das derzeit noch experimentelle Tool „Freestyle“ von Nvidia sein, das Bestandteil von GeForce-Experience ist. Da das PUBG-Anti-Cheat-Update noch nicht verfügbar ist, wollen wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass die Entwickler keine Tools mehr erlauben wollen, welche die Grafik nachträglich verändern oder verbessern. Ob Nvidias Freestyle also nach dem Update funktionieren wird, wissen wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht. Dem Spieler sein Geforce Experience verbieten würde aber einen entscheidenen Schritt zu weit gehen.

Über Nvidia Freestyle

Ein Update der GeForce-Experience-Suite, welches am 09. Januar 2018 in der Beta-Version erschienen ist, hat das neue Feature names Freestyle integriert. Das Tool erlaubt es neben neuen Farbfilter-Optionen viele weitere Werte anzupassen.

Um auf Nvidia Freestyle zugreifen zu können, müsst ihr zunächst aktivieren, dass ihr an der Beta-Version der GeForce-Experience-App teilnehmen wollt und die experimentellen Features aktivieren. Weiterhin muss ein aktueller Game-Ready-Treiber der Version 390.x installiert sein, ein Reboot erfolgen und der aktuellste Treiber, derzeit der Game-Ready-Treiber 390.77, installiert sein.

Damit ihr nachher alles einstellen könnt, müsst ihr ebenfalls das Nvidia Overlay aktivieren. Nun könnt ihr ein beliebiges Spiel starten und mittels Tastenkombination „ALT + F3“ das Nvidia Freestyle bzw. das Spielfilter Menü öffnen und bis zu drei Presets speichern.

In unserem Fall dreht sich alles um PUBG und wir haben ausgiebig mit den Werten rumgespielt. Schlussendlich sind wir mit den folgenden Werten ganz gut klar gekommen.

Unsere Nvidia Freestyle Settings für PUBG:

Farbe

  •  Farbanpassung ->100%
  •  Farbverbesserung ->15%

Belichtung

  • Belichtung ->60%
  • Highlights->80%
  • Schatten->80%

Details

  • Schärfen->30%
  • Klarheit->55%
  • HDR-Toning-> 67,5%
  • Überstrahleffekte -> 0%

System 1: Intel i7 7700k @ 4,8 Ghz, 16 GB RAM, GTX 1080TI Superclocked, Auflösung: 3440 x 1440 @ 120Hz an einem Alienware AW3418DW G-Sync Monitor
System 1: Intel i7 6700k @ 4,2 Ghz, 16 GB RAM, GTX 1080, Auflösung: 3440 x 1440 @ 120Hz an einem Alienware AW3418DW G-Sync Monitor

Test

Was in der Theorie nach einer guten Alternative zu Reshade klingt, hat in unserem Test für ordentliche Probleme gesorgt. Das Spiel ist zwar nicht abgestürzt, aber die aktivierten Optionen vermitteln eine spürbar schlechtere Performance. Von im Schnitt zuvor 140 FPS sind mit den oben genannten Einstellungen gerade noch 90-100 FPS drin. Mit Reshade konnte wir mit ähnlichen Filtereinstellungen mit 120-130 FPS spielen

Während wir mit aktivierten Freestyle-Einstellungen spielten gab es aber noch viel gravierendere Probleme. Starke Framedrops, Bild-Frezzes, sobald man beschossen wurde und ein stark laggendes Zoomverhalten konnten wir regelmäßig beobachten. Da sich Nvidia Freestlye noch in der Beta Phase befindet, muss das nicht so bleiben, aber eine wirkliche Alternative scheint Freestyle zum aktuellen Zeitpunkt nicht zu sein.

Eine Google Recherche scheint unsere Probleme übrigens ebenfalls zu bestätigen. Viele Spieler äußern in Foren die gleichen technische Probleme, wie wir sie erlebt haben.

Wichtig: Alle Tests fanden auf privaten Servern statt oder wurden mittels Replay-Funktion ausprobiert. Wir haben uns zu keiner Zeit an wirklichen Spielen mit Reshade oder Nvidia Freestyle beteiligt.

Habt ihr andere Erfahrungen gemacht? Wie sind eure Settings? Schreibt es in die Kommentare.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment