PUBG soll lange leben, kein Nachfolger geplant
0

PUBG soll lange leben, kein Nachfolger geplant

Okt 24 hotspot  

Im Rahmen eines Interviews im Rahmen der TwitchCon hat IGN den PUBG-Schöpfer Brendan „Playerunknown“ Greene über die zukünftigen Pläne befragt und das was Greene sich für die PUBG Community ausgedacht hat, um den Hypetrain rund um Playerunknown’s Battlegrounds unaufhaltsam vorsprechen zu lassen.

Vorne weg gibt Greene im Interview direkt zu verstehen, dass ein Playerunknown’s Battlegrounds 2 vorerst nicht in Planung ist. Vielmehr will Greene den Spielumfang über einen Zeitraum von 5 Jahren stetig erweitern. Er erwähnt dabei eindeutig mehrmals neue Karten mit unterschiedlichen Settings. Über eine Karte mit Schnee und Eis wurde bereits schon öfter gesprochen und die passenden Kleidungsstücke gibt es seit Langem.

Weiterhin hatte Greene vor wenigen Wochen im Rahmen einer Reddit Session auch mit dem Gedanken gespielt PUBG um eine Einzelspieler Kampagne zu erweitern und nannte bereits Ideen, um das Setting, das hinter der aktuellen Insel „Erangel“ steckt, optimal zu nutzen. 

Ferner sind auch ein Divisions-System als auch ein Leveling System für den eigenen Charakter und Waffenskills einige der Wünsche von Greene.

PUBG wäre mit einem 5 Jahresplan das nächste Spiel, das sich durch das „Game as a Service-Modell“ über eine lange Zeit etablieren will und sich gegen die jährlich aufgefrischten AAA-Shooter behaupten könnte.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment