PUBG: Reshade nun durch neue Anti-Cheat-Maßnahmen nicht mehr nutzbar
0

PUBG: Reshade nun durch neue Anti-Cheat-Maßnahmen nicht mehr nutzbar

Feb 02 hotspot  

„ReShade“ wird als Post-Processing Software genutzt, um beispielsweise in Playerunknown’s Battlegrounds die Grafik aufzubessern. Technisch werden dabei einfach weitere Shader auf das Spiel angewendet, um so für sattere Farben zu sorgen, die Helligkeit anzupassen und Texturen schärfer darzustellen.

Bereits in der Vergangenheit kam es immer mal wieder vor, dass die Software nicht mehr funktionierte und neuinstalliert werden musste, da diese von BattleEye als Modfikation erkannt wurde. Mit dem neuen Update wird eine Neuinstallation nicht weiter zum Ziel führen. Grund für den nicht weiter gewollten Einsatz der Reshade Shader Palette ist laut der Entwickler der Umstand, dass das Tool auch für Zwecke genutzt werden kann, die über die Farbsättigung hinaus gehen und Spieler somit unfaire Vorteile haben.

Wer aktuell Reshade in PUBG verwendet, wird künftig auf das Tool verzichten müssen. Im heutigen Update ist allerdings noch nicht die Rede vom Release der neuen Anti-Cheat Maßnahmen. Diese werden weiterhin auf den Test-Servern ausprobiert, bevor sie für die Live-Version von PUBG aufgespielt werden.

Hast du Reshade benutzt um PUBG zu spielen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading …

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment