PUBG: Microsoft verhandelt nach Sony Verhandlung neu um Verlängerung der Exklusivität
0

PUBG: Microsoft verhandelt nach Sony Verhandlung neu um Verlängerung der Exklusivität

Okt 04 hotspot  

In der vergangenen Woche haben wir erst berichtet, dass sich Spieler auf Sonys Playstation 4 voraussichtlich auch auf den Battle Royal Shooter „PlayerUnknowns Battlegrounds“  im Laufe des kommenden Jahres  freuen dürfen.  Das Nachrichten Magazin „Bloomberg“ will nun durch enge Quelle erfahren haben, dass Bluehole nicht nur mit Sony in Verhandlung steht, sondern auch weiterhin mit Microsoft.

In der Verhandlung mit Microsoft geht es aber nicht um den ohnehin feststehenden Release des Spiels auf der Xbox One und Xbox One X, sondern darum den ohnehin schon exklusiven Deal zu verlängern und dementsprechend PlayerUnknowns Battlegrounds länger auf seiner eigenen Konsole anbieten zu können. Einzelheiten zu der Verhandlung von Microsoft sind bisher nicht bekannt. Auch ist nicht bekannt wie lange die aktuell bereits verhandelte Exklusivität ist.

Zum Thema PlayerUnknowns Battlegrounds auf der Xbox ist bisher nur bekannt, dass gegen Ende des Jahres eine Xbox Gamepreview starten soll und dass Microsoft das Team von Bluehole tatkräftig dabei unterstützt PUBG ordentlich zu portieren und ebenfalls die Rolle des Publishers übernimmt. Weiterhin ist bekannt, dass man mit Bluehole auch die eigenen Engine Entwicklungen teilt. So soll PUBG eine neue Wasseranimation erhalten, die im Xbox-Exklusiv-Titel „Sea of Thieves“ steckt.

Wir sind sehr gespannt wie die Verhandlungen enden werden. Am Ende wird sicherlich aber wieder der mit dem größeren Budget gewinnen.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment