PUBG: Großes Update #19 jetzt für PC-Spieler verfügbar
0

PUBG: Großes Update #19 jetzt für PC-Spieler verfügbar

Aug 08 hotspot  

Es ist soweit! Das seit einer Woche im Test befindliche Update 19 für Playerunknown’s Battlegrounds auf dem PC steht zum Downlaod bereit. Die Verbesserungen in Patch #19 stellen einen großen Schritt in der Entwicklung des Battle Royale Shooters dar und tragen maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität und zur fortlaufenden Fehlerbehebung von PUBG bei.

Im Mittelpunkt des Updates stehen diverse Bugfixes sowie neue Features. Alle konkreten Änderungen inklusive der Bugfixes des Updates findet ihr nachfolgend im Changelog zum Update 19.

Changenotes PUBG Update 19 (PC)

Gameplay

  • Das Kugelpenetrationssystem wird jetzt auch auf die Arme angewendet.
  • Wenn eine Kugel den Arm eines Charakters trifft, wird es diesen entsprechend der ballistischen Kurve durchdringen. Die Konsequenzen davon variieren je nach Eintrittswinkel und -position.
  • Wenn die Kugel den Arm durchdringt und dahinter auf einen verletzlicheren Körperteil trifft, wird der höhere Schaden gewertet. Wenn also z.B. ein Spieler seinen Kopf mit seinem Arm verdeckt und die Kugel den Arm des Spielers vor dem Kopftreffer durchdringt, wird der vollständige Kopfschussschaden gewertet. Dieses System ist für Kopf-, Brust- und Unterleibstreffer aktiv.
  • Wenn die Kugel nur den Arm durchdringt, aber kein verletztlicherer Körperteil dahinter ist, wird der Armschaden gewertet.
  • Wenn eine Kugel verschiedene Charaktere durchringt, erleidet jeder Charakter den nach obigem System anfallenden Schaden.
  • Armpenetration ist für alle Schrotflinten deaktiviert
  • Das Kugelpenetrationsystem wird nicht an den Beinen angewendet.
  • Hände können keine Kugeln abblocken, da sie von Kugeln durchdrungen werden.
  • Wenn ein Teammitglied die Verbindung trennt, aber im Spiel noch lebt, konnten andere Teammitglieder den Endbildschirm des Matches, der die Ergebnisse anzeigt, auch nach dem Tod aller anderen Teammitglieder nicht sehen. Jetzt könnt ihr den Endbildschirm sehen, auch wenn der getrennte Spieler noch am Leben ist.
  • Wenn ein getrenntes Teammitglied wieder zum Spiel verbindet, und dieses mit einem besseren Ergebnis beendet, erhalten alle anderen Teammitglieder eine bessere Belohnung.
  • Um einen Missbrauch zu verhindern, können andere Mitglieder die Deathcam in diesem Fall nicht sehen.
  • Wenn ihr beim Verlassen von Fahrzeugen die Umschalttaste gedrückt haltet, bleibt die Umschalttaste nun gedrückt, sodass ihr direkt vom Fahrzeug wegsprinten könnt, ohne erneut die Umschalttaste drücken zu müssen.
  • Die Positionierung der QBZ in der FPP ist jetzt natürlicher und weniger störend
  • Es ist jetzt einfacher, auf ein Motorrad, dessen Fahrersitz leer ist, aufzusteigen, ohne ausversehen auf den Beifahrersitz zu steigen

Mach’s Gut, PGI 2018!

  • Ladebildschirm, Hintergrunddekoration und -musik im Hauptmenü sind wieder normal.
  • In-Game-PGI-Werbung und Teamlogo-Graffitis wurden entfernt.

Benutzeroberfläche (UI/UX)

  • Das Fallenlassen von Gegenstandsstapeln wurde verbessert.
  • Die Menge kann jetzt mit einem Schieberegler eingestellt werden.
  • Alt-Taste + linke Maustaste lässt den gesamten Stapel fallen.
  • Alt-Taste + rechte Maustaste lässt jetzt die Hälfte des Stapels fallen.
  • Die Handhabung von Waffenmodifikationen beim Ersetzen von Gegenständen wurde verbessert.
  • Entfernte oder ersetzte Waffenmodifikationen werden jetzt auf den Boden fallengelassen, wenn in deinem Inventar kein Platz ist (egal, ob du vom Boden oder aus dem Beutemenü aus arbeitest).
  • Beim Ersetzen eines erweiterten Magazins durch ein Schnelllademagazin wird die überschüssige Munition auf den Boden fallen gelassen.
  • Gleichzeitiges Drücken der Alt-Taste und der rechten Maustaste auf einer Waffe, entfernt alle Modifikationen dieser Waffe.
  • Waffenmodifikationen werden in deinem Inventar abgelegt oder, wenn dein Inventar voll ist, auf den Boden fallen gelassen.
  • Ihr könnt jetzt einzelne Spieler aus eurem Team stummschalten.

  • Die Einstellungen für Farbenblinde wurden verbessert.
  • Die folgenden Farben ändern sich nun entsprechend dem ausgewählten Farbenblindheitstyp:
    • Zielfernrohr- und Fadenkreuzfarben
    • Blut
    • Versorgungspaketrauch
  • Markierungen, die auf der Karte platziert sind, sind nun nummeriert, damit man sie auch ohne Farben unterscheiden kann.

  • Ihr könnt nun Markierungen setzen, ohne die Karte zu öffnen.
  • Gleichzeitiges Drücken von Rechtsklick + Alt-Taste setzt eine Markierung auf die anvisierte Stelle (die Tastenbelegung hierfür kann man in den Einstellungen ändern).
  • Eliminierte Teammates können nun Stellen auf der Karte markieren.
  • Die Anzeige ausgerüsteter Waffen hat jetzt Slot-Nummern für bessere Lesbarkeit.
  • Der Killfeed zeigt nun deine eigenen Knockouts an.
  • Die Option „Schärfen“ wurde zu den Grafikeinstellungen hinzugefügt.
  • Ihr könnt jetzt die Schärfe unabhängig von Post-Processing-Optionen verbessern.
  • FPS-Begrenzungsoptionen wurden hinzugefügt.
  • Maximale Lobby-FPS: 30 / 60 / Unbegrenzt
  • Maximale In-Game-FPS: Unbegrenzt + Smoothing Aus / Unbegrenzt + Smoothing An / Anzeigebasiert / Benutzerdefiniert
  • Ihr könnt euren Mauszeiger jetzt auf einen anderen Monitor bewegen, wenn das Systemmenü, die Weltkarte oder das Inventar geöffnet sind
  • Falls ein Spielername zu lang ist für die Position eines Markers, werden nur die ersten 10 Zeichen angezeigt, der Rest wird mit „…“ abgekürzt

Welt

  • Erangel und Miramar haben jetzt dynamisches Wetter.
    • Erangel: Wechselhaft
    • Miramar: Wechselhaft, Sonnenuntergang
    • Die Einstellung „Wechselhaft“ aktiviert dynamisches Wetter (Regen, Nebel, usw.).
  • Ein paar Stellen auf Erangel wurden verbessert.
  • Kleine Wohngebiete wurden an einigen Stellen in Erangel hinzugefügt.
  • Taktische Landschaften wurden in Flussnähe hinzugefügt.
  • In der Umgebung der Militärbasis Sosnovka wurden einige zusätzliche Bäume gepflanzt.
  • Ein paar Stellen auf Miramar wurden verbessert.
  • Damit Fahrzeuge einen größeren Nutzen haben, wurden mehr Schotterstraßen hinzugefügt .
  • Um den Nutzen von Fahrzeugen zu verbessern, wurden bestimmte Straßenabschnitte mit hohem Gefälle abgesenkt.

Custom-Spiele

  • Mehr Voreinstellungen wurden hinzugefügt.
    • Neue Einstellung für den normalen Modus: “Early Access”
    • Level-3-Helm und -Kleidung spawnen als Weltbeute
    • Gegenstands-Spawns sind knapper.
    • Blaue Zone verursacht schwachen Schaden
    • Keine Jet-Skis
  • eSports-Modus: Einstellungen des Gamescom Invitational 2017
    • Stimmt mit den Early-Access-Einstellungen überein, aber mit 1,5-facher AR-Menge und ohne rote Zonen.
  • Sollte “Wechselhaft” bei der Erstellung von benutzerdefinierten Räumen ausgewählt sein, könnt ihr die folgenden Einstellungen in den erweiterten Optionen anpassen:
    • Wetterwechsel min. Startzeit
    • Wetterwechsel max. Startzeit
    • Wetterwechsel min. Dauer
    • Wetterwechsel max. Dauer
    • Wetteränderungs-Gewichtung (0–100)
    • Wettergewichtung Regen
    • Wettergewichtung Nebel

  • Die Auflistungsreihenfolge benutzerdefinierter Sitzungen richtet sich jetzt nach Anzahl der beigetretenen Spieler, nicht der Zeit, zu der das Spiel erstellt wurde.

Leistung

  • FPS wurden durch Optimierungen an aktuell nicht in der Hand gehaltenen Waffen verbessert.
  • Level-Streaming wurde verbessert, um die Ladegeschwindigkeit von Leveln zu erhöhen.
  • Rauch und Feuer von Fahrzeugen wurden optimiert, um die FPS zu erhöhen.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das beim Laden von Umgebungseffekten FPS-Probleme auftraten.
  • Serverleistung wurde verbessert, indem die Replikationsrate angepasst wurde.
  • Zuvor wurde die Replikation aller sichtbaren Charaktere in jedem Frame aktualisiert. Jetzt variiert die Replikationsrate je nach Entfernung zu Spielern.
  • Die Gesamtleistung des Servers wird sich durch diese Änderungen voraussichtlich um etwa 15% verbessern.
  • Der Netzwerkcode wurde angepasst, um die Serverleistung etwas zu erhöhen.
  • Die Diskrepanz zwischen dem Ort, an den der beobachtete Spieler zielt und der Bewegung des sich bewegenden Spielers in dessen Visier, wurde verringert.

Replays

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Replays im War Mode/eSports-Mode nicht gespeichert wurden.
  • Das Replay-System wurde aktualisiert, wodurch alte Replays nicht mehr abgespielt werden können

Ton

  • Die Lautstärke von Fahrzeugen, die ein in einem Fahrzeug sitzender Spieler in der First-Person-Perspektive hört, wurde gesenkt.

Behobene Bugs

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Zerstören von Türen mit Granaten oder Molotows keine Trümmer auslöste.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Charaktere in der Animation des freien Falls gefangen waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Pausieren von Wiederholungen nicht den Sound pausiert hat.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Pfanne und eine Handfeuerwaffe gleichzeitig gehalten werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Atemanzeige beim Beobachten, in der Kill-Cam, oder in Wiederholungen nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Zuschauen in der First-Person-Perspektive ungenaue Charakterpositionen zeigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ein Spieler, der seine Verbindung getrennt und wiederhergestellt hat, mit dem Spieler, der ihn getötet hat, durch den Voicechat reden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Lehnen während einer Emote-Animation möglich war.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das zwei Spieler, die sich auf engstem Raum bewegten, manchmal feststeckten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Funktion “Spieler Melden” im Zuschauermodus nur auf englisch angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Namen in der Deathcam manchmal nicht richtig angezeigt wurden, wenn ein Spieler durch Selbstmord oder eine Fahrzeugexplosion gestorben ist.
  • Das Kugelpenetrationssystem wurde nun wirklich aktiviert.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch die die Voice-Chat-Benutzeroberfläche immer angezeigt wurde, wenn man den Spieler beobachtet hat, der einen getötet hat der Spielercharakter für kurze Zeit eine Sprungbewegung ausführte, wenn die Ducken-Taste mehrmals schnell gedrückt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch die beim Fallenlassen und Wiederaufheben einer Waffe die Fadenkreuzeinstellungen zurückgesetzt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch die replay-bezogener Text in dem Menü, in dem man Spieler melden kann, angezeigt wurde, nachdem man getötet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben bei dem die Kamera nach Ende des Spiels manchmal durch einen Charakter durchgeschaut hat.
  • Es wurde ist jetzt unwahrscheinlicher, dass Spieler auf Situationen stoßen, bei denen die Waffen des Gegners in der Luft schweben.

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment