PUBG: Das neue Feature „Killcam“ im Detail
0

PUBG: Das neue Feature „Killcam“ im Detail

Nov 24 hotspot  

Die Entwickler von PlayerUnknown’s Battlegrounds teilten schon früh mit, dass sie dem Battle-Royale-Shooter eine Killcam hinzufügen wollen. Wirklich gehört hat man von dieser Funktion seit Langem aber nichts. Seit gestern befindet sich die Funktion aber endlich im neusten Testserver Update von PlayerUnknown’s Battlegrounds. Um die Killcam zu nutzen, müsst ihr diese zunächst in den Spieloptionen im Reiter „Gameplay“ ganz unten aktivieren.

Anders als gewohnt seht ihr die Art und Richtung des Gegners, der euch eliminiert hat nicht direkt nach eurem Tod, sofern ihr im Duo und Squad spielt. Verfügbar wird die Option erst nachdem alle Verbündeten gestorben sind oder die Runde beendet ist. Die Entwickler verhindern so, dass die Gegnerpositionen an die eigenen Teammitglieder weiterzugeben ist. In Solo-Partien hingegen ist die Killcam direkt nach dem Tod verfügbar.

Weiterhin haben die Entwickler die Killcam so entwicklet, dass diese die Gegnersicht auf der Minimap anzeigt. Ihr erkennt auf dieser entsprechend die Blickrichtung des Gegners und durch ein Highlight, wann genau geschossen wurde. Das nachfolgende Video zeigt diese Funktion nochmal im Detail.

 

Auch wenn es im Test noch Desync Probleme gibt, findet man durch die neue Funktion endlich genau heraus, hinter welchem Stein oder Baum sich der Gegner versteckt hat.

 

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment