Playerunknown’s Battlegrounds erreicht den nächsten Meilenstein
0

Playerunknown’s Battlegrounds erreicht den nächsten Meilenstein

Nov 08 hotspot  

Trotz der vielen Probleme, die viele Spieler mit Playerunknown’s Battlegrounds haben und auch der fehlende Content stoppen den Erfolg des Battle Royal Shooters nicht.

Wie Brendan Greene aka Playerunknown nun bekannt gab, hat Playerunknown’s Battlegrounds die Marke von 20 Millionen verkauften Versionen erreicht. Eine wirklich beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass PUBG weiterhin als Early Access Titel auf Steam vertrieben wird und somit nur für den PC verfügbar ist.

Blicken wir nur einen Monat zurück, werden die Zahlen noch einmal eindrucksvoller. Denn in nur einem Monat haben die ambitionierten Entwickler es geschafft, mal ebenso 5 Millionen weitere Versionen zu verkaufen. Damals waren es genau 15.683.386 Verkaufte Exemplare und der Durchbruch der 2 Millionen Spieler Marke, die gleichzeitig online waren.

Vergleicht man die Verkaufszahlen mit denen von beispielsweise „Battlefield 1“, die ebenfalls jüngst bekanntgegeben worden sind, so halten wir es für realistisch, dass sich PUBG noch in diesem Jahr auf einer Plattform besser verkaufen wird als Battlefield 1 auf dem PC, der PS4 und der Xbox One.  Battlefield 1 hat sich bis vor kurzem nämlich insgesamt 23,5 Millionen mal verkauft und im ganzen letzten Quartal lediglich 2,5 Millionen zusätzliche Exemplare absetzen können.

Für den 12. Dezember haben die PUBG Entwickler dann auch noch den Start der Game Preview Version auf der Xbox One angekündigt.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment