DICE bestätigt Mikrotransaktionen für Battlefield V
0

DICE bestätigt Mikrotransaktionen für Battlefield V

Mai 24 hotspot  

Es war ja irgendwie klar und soll an dieser Stelle nicht abwertend klingen. Der Wegfall des Premium Pass, in dem alle zusätzlichen Inhalte mehr oder weniger enthalten waren, muss in irgendeiner Form kompensiert werden. Dass DICE daher zu Mikrotransaktionen greift, ist in der Gaming Branche nichts neues. Viele erfolgreiche Spiele, wie Counter Strike, PUBG, Fortnite, Dota, League of Legends und Co. setzen teilweise seit Jahren auf Mikrotransaktionen, um den Service und die Weiterentwicklung zu finanzieren. Natürlich auch, um Geld zu verdienen.

DICE hat in einem Interview nun auch etwas konkreter über Mikrotransaktionen gesprochen. Demnach wird es Mikrotransaktionen in Battlefield V geben. Alle Mikrotransaktionen, so DICE, seien für kosmetische Anpassungen gedacht, die in Battlefield V eine noch nie dagewesene Tiefe erreichen. Klassische Lootboxen soll es aber keine geben.

Grad der Anpassungsmöglichkeiten in Battlefield V

Anpassbar sein soll in Battlefield V einfach alles. Das Aussehen, Waffen, Gadgets, Perks, Fahrzeuge und vieles mehr. Keine der Anpasungsmöglichkeiten sollen Spielern dabei einen unfairen Vorteil verschaffen und Pay2Win ist seintens DICE strikt ausgeschlossen.

Aber nicht nur Anpassungen sollten möglich sein. Es sollen ganze Kompanien erstellt werden können, in denen Soldaten, Waffen und Fahrzeuge erstellt und angepasst werden können. Du entscheidest, wie deine männlichen oder weiblichen Soldaten aussehen, indem du Gesichter, Outfits und Kriegsbemalungen änderst und du entscheidest, wie sie sich spielen, indem du die Klasse, den Archetyp und entsprechende Ausrüstung auswählst.

Umfrage:

Sind rein optische Mikrotransaktionen ein Problem für dich?

Loading ... Loading …

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment