Battlefield V: Die Karten Provence & Lofoten im Überblick
0

Battlefield V: Die Karten Provence & Lofoten im Überblick

Aug 23 hotspot  

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den zwei neuesten Karten Provence und Lofoten, die für alle gedacht sind, die intensive Infanteriegefechte bevorzugen. Nachfolgend findet ihr neben dem Überblick auch Map Overviews und einige Tipps, die euch den Kampf leichter machen können. Gameplay Material könnt ihr euch bis zum Release der beiden Karten in der kommenden Woche mit dem Battlefield V Update 4.4 hier ansehen.

Provence-Kartenüberblick

Diese Karte spielt 1943 im besetzten Frankreich. Obwohl die Achse das Gebiet fest im Griff hat, wird der Widerstand dank der Unterstützung durch alliierte Kommandoaktionen der RAF tief hinter den feindlichen Linien zunehmend stärker. Die engen, gepflasterten Straßen, die einst erfüllt waren von Licht und Lachen, sind jetzt ein Leichenhaus mit Echos von Schüssen, gebrüllten Befehlen und dem Wehklagen der Verwundeten und Sterbenden.

Provence auf einen Blick

Einheiten:

  • nur Infanterie

Größe:

  • klein

Tempo:

  • schnell und chaotisch

Spielweise

Die Action auf dieser intensiven Karte kennt kaum Pausen. Primäre Spielweise ist der nach vorne ausgerichtete, ungebremste Kampf, bei dem du kaum Atem holen kannst, bevor die nächste Begegnung beginnt. Das Tempo des Gameplays eignet sich am besten für MPs und Schrotflinten, aber es gibt auch Sichtlinien mit guten Gelegenheiten für Scharfschützen und LMG-Spieler.

Du kannst auf dieser Karte sowohl Trupp-Eroberung als auch Team-Deathmatch spielen.

Wichtige Bereiche und Eroberungspunkte bei Eroberung

Die Provence-Karte ist in einem vormals malerischen Örtchen in der französischen Provinz angesiedelt. Lass dich aber nicht durch ihre geringe Größe täuschen – in den engen Straßen und Höfen gibt es zahlreiche Methoden, die Oberhand über deine Gegner zu gewinnen. Es mangelt nicht an Möglichkeiten für Flankenangriffe, und Hinterhalte und Engstellen sind eine sehr reale Gefahr. Halte also Augen und Ohren offen, damit du auf überraschende Angriffe und buchstäbliche Sackgassen gefasst bist.

Eroberungspunkt A: Kirchenhof

In der Mitte dieses kleines Hofs steht ein Brunnen. Stapel von militärischen Vorräten zeigen, dass der Krieg angekommen ist und den Platz von Ruhe und Besinnlichkeit eingenommen hat, die die ansässigen Gläubigen hier stets gefunden hatten.

Eroberungspunkt B: Landsitz am Fluss

Am Fluss steht ein prächtiger Landsitz, der jetzt Soldaten der Achse als Quartier dient, wenn sie nicht gerade Wachdienst im Ort haben. Die provisorische Kaserne verfügt über zahlreiche Zimmer und Gänge, die zahllose Möglichkeiten für Überraschungsangriffe bieten.

Eroberungspunkt C: Flugabwehrplatz

Dieser Platz war das kommerzielle Zentrum des Orts, und es wimmelte von Marktständen und geschäftigen Einheimischen. Mittlerweile haben die Truppen der Achse daraus eine verstörend effektive Flugabwehrbasis gemacht – die dafür sorgt, dass feindliche Flugzeuge beim Überflug ein schnelles, explosives Ende finden.

Tipps für den Erfolg auf Provence

  • Sichere stets die Ecken, ganz egal, wie schnell du vorrückst – das kann den Unterschied ausmachen zwischen weiterkämpfen und einem raschen Ende.
  • Viele Gebäude sind abgeriegelt, aber das bedeutet nicht, dass alle leer sind. Halte Ausschau nach dem verräterischen Blitzen eines Visiers oder Laufs, der aus einem Fenster in der Nähe auf dich gerichtet ist.
  • Es gibt immer einen anderen Weg. Die Karte ist zwar klein, bietet aber viele Ansätze, um Engstellen zu umgehen und in die Flanke des Gegners zu kommen!
Lofoten-Kartenüberblick

Diese Karte spielt im Spätherbst 1941 auf den Lofoten und beruht lose auf Operation Claymore. Dieses britische Kommandounternehmen hatte den Auftrag, wichtige von der Achse kontrollierte Fischölfabriken auf den Inseln zu zerstören. Das Öl wurde nach Deutschland transportiert, wo das Glycerin extrahiert und daraus Sprengstoffe hergestellt wurden. Der Kampf findet auf dieser Karte sowohl in einer Fischölfabrik (auf der ersten Insel) als auch in einem Dorf in der Nähe (auf der zweiten Insel) statt.

Lofoten auf einen Blick

Einheiten:

  • nur Infanterie

Größe:

  • klein

Tempo:

  • schnell auf beiden Inseln

Spielweise

Lofoten ist zwar rasant, unterstützt aber dennoch verschiedene Gefechtsdistanzen: groß, mittel und gering.  Es gibt lange Sichtlinien für Scharfschützen, aber nur wenige Positionen mit Deckung. Schießen und schnelle Ortswechsel dürften die beste Strategie sein. Die wenige Deckung der Feinde in offenen Gebäuden kann durch den strategischen Einsatz von Sprengsätzen effizient eliminiert werden.

Je nachdem, wo du dich befindest, kannst du auf der Karte verschiedene Spielmodi spielen. Team-Deathmatch findet zum Beispiel auf der Insel mit dem Dorf statt, während Trupp-Eroberung auf einer anderen Insel bei der Fischölfabrik ausgetragen wird.

Wichtige Bereiche und Eroberungspunkte bei Trupp-Eroberung

Eroberungspunkte gibt es nur auf einer der beiden Inseln, da die zweite (Dorf) nur im Modus Team-Deathmatch verfügbar ist. Dieses Industriegebiet war früher ein Knotenpunkt für die örtliche Fischerei und die Verschiffung. Riesenfässer mit Fischöl dominieren den zentralen Bereich der Karte, während die vormals geschäftigen Docks und die Fischscheune fast verlassen im Süden stehen. Im Westen befinden sich vereinzelt kleinere Wohnhäuser und Hütten und bieten dringend benötigte Deckung.

Eroberungspunkt A: Kommunikation

Diese überfüllte Fischerhütte im Nordwesten der Karte wurde von der Achse zu einer Kommunikationsstellung umfunktioniert. Sie bietet einen guten Überblick über die Umgebung und das Fabrikgelände.

Eroberungspunkt B: Fischscheune

Das Hauptbüro der Fabrik ist auch das größte Haus auf der Insel und befindet sich im Süden, in der Nähe der Docks. Das mehrstöckige Gebäude bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Ausspähen von Gegnern, die entlang der Küstenlinie vorrücken.

Eroberungspunkt C: Obere Fässer

Große Tanks mit Fischöl-Glycerin überblicken von Norden her das Fabrikgelände. Dieser Lagerbereich bietet die höchste Position auf der Karte, was für Gefechte auf größere Distanzen durchaus nützlich sein kann. Achte aber darauf, dass sie schwer zu halten sein kann, weil Bedrohungen aus vielen Richtungen angreifen können.

Tipps für den Erfolg auf Lofoten

  • Wirst du aus einem Gebäude in der Nähe am Boden festgenagelt? Zerstöre es mit Dynamit oder anderen Sprengstoffen, und nimm dem Feind dadurch sofort die Deckung.
  • Die Fischölfabrik ist von mehreren Holzzäunen umgeben. Du kannst hindurchschießen, um eine Flanke zu öffnen, oder sogar einen Hinterhalt für einen ahnungslosen Feind vorbereiten.
  • Beim Flankieren unter den Docks solltest du die Masten als Deckung benutzen – und vergiss nicht, Waffen für kurze Distanzen auszurüsten.

Battlefield V jetzt kaufen: Battlefield V kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC bei OriginKinguin MMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

 

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment