Battlefield 2042 Probleme und Geld zurück: Deutscher Rechtsanwalt klärt auf – Das sind eure Rechte!
0

Battlefield 2042 Probleme und Geld zurück: Deutscher Rechtsanwalt klärt auf – Das sind eure Rechte!

Feb 15 hotspot  

Das Battlefield Franchise war einst einer der beliebtesten Ego-Shooter auf dem Markt. Seit November sogt das Spiel aber für viel Ärger in der Community, da das Spiel einfach nicht richtig läuft und elementare Dinge, die in einem Multiplayer Shooter nicht fehlen sollten, einfach fehlen. Beispiele sind hier das fehlende Scoreboard oder der VOICE Chat.

Dass an Battlefield 2042 deutlich etwas nicht stimmt, zeigen jedoch auch die Bewertungen, die vorwiegend plattformübergreifend sehr negativ ausfallen und wohl die schlechtesten Bewertungen den je für einen Battlefield Titel sind. Selbst das umstrittene Battlefield Hardline hat damals besser abgeschnitten. Dieser schlechten und toxischen Stimmung macht sich aktuell auch eine äußerst erfolgreiche Petition zu nutze, in der inzwischen fast 200.000 Spieler unterschrieben haben.

Den Wirbel um die Battlefield 2042 Probleme nutzt nun auch der deutsche Rechtsanwalt für Internet- und Medienrecht Christian Solmecke. In seinem neuen Youtube Video klärt er darüber auf, was Käufer von Battlefield 2042 respektive EA und DICE erwarten können, wenn sie es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Interessant ist dabei auch, dass es zwei unterschiedliche Rechte zu betrachten gibt, denn seit Januar 2022 gibt es ein neues Gesetzt für den Kauf von unter anderem Software und wie der Hersteller diese zu pflegen hat.

Aber kann man Battlefield 2042 nun einfach zurückgeben und das Geld zurückerhalten?

So leicht wie es sich anhört ist es leider nicht. Laut Christian Solmecke ist für eine Rückgabe und Erstattung aktuell noch nicht der richtige Zeitpunkt eingetroffen, es sein denn ihr befindet euch in der 14-tägigen Widerrufsfrist und haltet euch an die offiziellen Vorgaben von EA oder der Plattform, auf der ihr das Spiel gekauft habt.

Wann ist denn der richtige Zeitpunkt gekommen? In dem Video geht Solmecke unter anderem auf das Thema “Reparatur und Nachbesserungen” ein, auf das wir letztlich ein Recht in einer angemessenen Frist hierzulande haben. Genau dieser Strategie das Spiel zu reparieren und zu verbessern folgen derzeit auch EA und DICE und haben seit dem Release von Battlefield 2042 gegen Ende November 2021 bereits fünf Updates veröffentlicht, um das Spiel zu verbessern. Ebenso hat EA eine Aussage dazu getroffen, dass man das Spiel aktiv verbessern wird.

Leider hält sich der Gesetzgeber was die Frist, in der das “Produkt” repariert werden muss, bedeckt und definiert keine genauen Zeitspannen. Beispiele oder Referenzverfahren gibt es ebenfalls keine. Dass man ein Spiel, welches sich typischerweise für mehrere Jahre in der Entwicklung befindet, in zwei bis drei Wochen, ähnlich wie bei einer Waschmaschine, von allen Mängeln befreit, hält Solmecke für unpassend. Stattdessen sieht er eine Frist von etwa drei Monaten als einen gerechtfertigten und sinnvollen Rahmen und räumt zusätzlich ein, dass sich EA nun in jedem Fall bewegen muss.

Wie wir allerdings bereits wissen, soll noch diesen Monat das sechste Battlefield 2042 Update erscheinen, das sich um Kernprobleme, wie die Performance, Bugs und das fehlende Feature “Scoreboard” kümmern soll. Es wird also nachgebessert.

Letztlich berät Christian Solmecke in seinem Video nur wage und kennt nicht alle Details zum Desaster. Ein genaue rechtliche Prüfung wird vermutlich ergeben, dass EA mit den aktuellen Plänen keine Angriffsfläche bietet, um das Spiel zurückzugeben und das Geld zurückzuerhalten, zumindest nicht in Deutschland. Und selbst wenn ein Verfahren zu Stande kommen würde, müssten teure und langwierige Gutachten erstellt werden.

Die Tatsache, dass Battlefield 2042 dank der neuen Spezialisten und anderen neuen und geänderten Spielmechaniken und Gameplay Entscheidungen sich nicht wie ein klassisches Battlefield spielt, tut übrigens nichts zur Sache und ist am Ende eine künstlerische Freiheit.

Wenn man mit Battlefield 2042 nicht klar kommt, wird man das Spiel wohl einfach nur in die Ecke legen können und in knapp einem haben Jahr erneut installieren oder ganz abschreiben.

Battlefield 2042 ist ab sofort im Handel und bei digitalen Anbietern auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 sowie PC erhältlich. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen vorbestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin vorbestellen. 

49,00€
79,99€
9 new from 43,07€
12 used from 24,35€
as of 15. Februar 2022 14:57
Amazon.de
32,89€
69,99€
12 new from 32,89€
5 used from 30,62€
as of 15. Februar 2022 14:57
Amazon.de
23,95€
59,99€
7 new from 23,95€
as of 15. Februar 2022 14:57
Amazon.de
39,65€
79,99€
25 new from 39,00€
25 used from 20,92€
as of 15. Februar 2022 14:57
Amazon.de
37,49€
69,99€
13 new from 36,99€
14 used from 22,78€
as of 15. Februar 2022 14:57
Amazon.de
Aktualisiert am 15. Februar 2022 14:57

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment