Battlefield 2042: Das ist der Hazard Zone Spielmodus
0

Battlefield 2042: Das ist der Hazard Zone Spielmodus

Okt 14 hotspot  

Heute können wir endlich einen ausführlichen Blick auf Battlefield Hazard Zone, einen neuen Multiplayer Spielmodus, in dem euer Einsatzkommando tödlichen Gegnern und verheerenden Stürmen trotzen muss, um wertvolle Ressourcen zu sichern. Also schnallt euch an und macht euch bereit für den Einsatz. Nachfolgend findet ihr neben dem offiziellen Hazard Zone Trailer auch viele wertvolle Informationen und Antworten auf einige der meist nachgefragten Fragen.

Hazard Zone in der Welt von Battlefield 2042

Im Jahr 2042 hat ein als “Der Blackout” bekannter weltweiter Zwischenfall mehr als 70 % der erdnahen Satelliten gestört, die daraufhin in die Atmosphäre stürzten. Jegliche Kommunikation, Navigation und Überwachung wurde dadurch lahmgelegt und brachte die ohnehin schon angespannten Beziehungen zwischen den USA und Russland an den Rand eines Krieges.

In der Folgezeit setzten beide Länder daher mit Kapseln bestückte Satelliten ein, um mit strahlungsresistenten Datenlaufwerken in aller Welt geheimdienstlich relevante Daten zu sammeln. Diese Kapseln und die darin enthaltenen Datenlaufwerke werden über dem amerikanischen bzw. russischem Territorium kontrolliert zum Absturz gebracht und von Besatzungstruppen vor Ort gesichert.

Für No-Pats in allen Teilen der Welt sind diese Datenlaufwerke von größter Bedeutung, da sie wertvolle Informationen für die Gewährleistung der Sicherheit aller (auch zivilen) No-Pats enthalten. Außerdem können besagte Informationen auf dem Schwarzmarkt gegen lebenswichtige Vorräte verkauft werden.

Hier kommt ihr ins Spiel.

In Battlefield Hazard Zone gehört ihr einem Elite-Einsatzkommando an, das mit der Bergung dieser kritischen Datenlaufwerke beauftragt wurde. Euer Trupp muss die Laufwerke in einem intensiven Überlebenskampf mit maximalem Einsatz orten, bergen und extrahieren, bevor ein Sturm das Zielgebiet verwüstet.

Jede Kugel, jedes Gefecht und jede Entscheidung zählt.

Navigation in der Hazard Zone


In Hazard Zone heißt es reingehen, Ware sichern und in einem Stück wieder verschwinden. Klingt auf dem Papier ziemlich einfach. Tatsächlich ist das Ganze aber deutlich komplizierter und gefährlicher, weil ihr euch mit anderen Spielern, Besatzungstruppen und tödlichen Stürmen herumschlagen müsst.

Um die Hazard Zone lebend verlassen und die Vorteile der gesammelten Datenlaufwerke nutzen zu können, ist Teamwork das A und O. 

Planen & ausrüsten

Jedes Hazard-Zone-Spiel beginnt im Bildschirm “Missionsgebiet-Briefing”, in dem ihr eine Übersicht des Missionsgebietes seht. Hier erfahrt ihr, in welchen Regionen der Karte eine höhere Wahrscheinlichkeit besteht, auf Datenlaufwerke, Gegner und Uplinks zu stoßen. Letztere sind für alle Anforderungen eure Verbindung zum Hauptquartier. In Gebieten mit einer geringen Wahrscheinlichkeit für Feindkontakte droht euch zwar weniger Gefahr, aber ihr findet auch weniger Datenlaufwerke. Wenn ihr ein großes Stück des Kuchens wollt, müsst ihr euch in die größte Gefahr stürzen und überleben.

Anhand dieser Briefingdaten wählt euer Trupp dann seine Spezialisten und seine Ausrüstung aus. Jeder Trupp besteht aus vier einzigartigen Spezialisten. Ihr müsst also Spezialisten und Ausrüstungsobjekte wählen, die sich gegenseitig ergänzen, wenn ihr euren Einsatz überleben wollt.  Mit Schwarzmarkt-Credits, kurz SMC, die ihr in Battlefield Hazard Zone sammelt, könnt ihr eure Lieblingswaffen und Ausrüstungsobjekte kaufen, die euch in engen Situationen helfen.

Habt ihr genügend SMC in den Taschen, könnt ihr MPs, Sturmgewehre, Scharfschützengewehre und mehr kaufen und ausrüsten. Ihr könnt aber auch Wurfobjekte und Ausrüstung kaufen, die euch (wie Sanitäts- und Munitionskisten) einen taktischen Vorteil gewährt. Oder ihr besorgt euch einige Rauchgranaten, die euch in heftigen Feuergefechten Deckung verschaffen. Und vergessen wir das rückstoßfreie M5 nicht, mit dem ihr feindlichen Fahrzeugen hässliche Löcher verpassen könnt. Aber selbst, wenn ihr einmal knapp bei Kasse seid, ist das kein Grund zur Sorge, weil alle Spezialisten mit einem Sturmgewehr als Startwaffe in den Kampf ziehen.

Neben eurer Ausrüstung könnt ihr auch taktische Upgrades kaufen, die eure Überlebenschancen drastisch erhöhen.

Zunächst wird es 15 taktische Upgrades geben. Einige davon sehen wir uns nun kurz an:

  • Zusätzliches Wurfobjekt – Ein zusätzliches Exemplar eures gewählten Wurfgadgets.
  • Insider-Informationen – Zeigt die Landepositionen abstürzender Kapseln 30 Sekunden vor ihrer Ankunft an.
  • Ausrüstungsversicherung – Erhaltet im Falle eures Todes 25 % der Kosten euer Upgrades und Ausrüstungen zurück.
  • Verhandelte Beute – +50 % Schwarzmarkt-Credits für die Neutralisierung feindlicher Streitkräfte
  • Schnellzieh-Holster – Wechselt Waffen 15 % schneller

Die übrigen Upgrades müsst ihr selbst entdecken, wenn ihr Hazard Zone spielt.

Einstieg

Nach eurer Ankunft in der Landezone sucht ihr mit dem einzigartigen Scanner von Hazard Zone nach den abgestürzten Kapseln mit den Datenlaufwerken. Seid aber vorsichtig, weil euch jederzeit verschiedene tödliche Hindernisse den Weg versperren können. Neben anderen No-Pats auf der Suche nach Datenlaufwerken erwarten euch KI-gesteuerte Besatzungstruppen, die die Datenlaufwerke beschützen. Stellt euch also auf heftige Kämpfe ein. Aber Vorsicht: Solltet ihr fallen, können euch die Mitglieder eures Teams nur unter bestimmten Umständen zurückholen.

Sichern

Während ihr euch den Weg zu den Datenlaufwerken bereits abgestürzter Satellitenkapseln macht, stürzen im Laufe des Spiels weitere Kapseln ab. Da diese Kapseln mehr Datenlaufwerke enthalten, muss euer Trupp entscheiden, ob die größeren Belohnungen das ungleich höhere Risiko rechtfertigen.

Zu diesem Zeitpunkt nehmen auch die natürlichen Gefahren zu, da der Sturm, der das Gebiet am Ende des Spiels heimsucht, von Minute zu Minute stärker und gefährlicher wird.

Glücklicherweise findet ihr am Boden einige Hilfsmittel, die euch helfen können, wenn sich der Feind nähert und euren Trupp dezimiert. Auf der Karte gibt es zahlreiche, auf eurem HUD markierte, Munitionsstationen, damit ihr immer wisst, wo ihr frische Munition aufnehmen könnt. Uplinks – sammelbare Laptops, die zufällig spawnen – können euch mächtige Fähigkeiten verleihen, um das Blatt zu wenden oder sogar gefallene Teammitglieder zurückzuholen. Jeder Uplink ist mit einer bestimmten Anforderung codiert. Also haltet die Augen nach folgenden 3 Typen offen:

  • Unterstützungsuplink: Fordert einen Ranger für euren Trupp an
  • Fahrzeuguplink: Fordert einen LATV4 Recon für euren Trupp an
  • Wiedereinstiegsuplink: Ermöglicht einem Truppmitglied den Wiedereinstig ins Spiel

Extrahieren

Das erste Extraktionsfenster öffnet sich kurz nach eurer Ankunft in einer zufälligen Extraktionszone. Nach der Bestimmung der Position müsst ihr euch beeilen, da ihr nur wenig Zeit habt, um sicher an Bord zu gelangen. Trupps, die sich bei der Zusammenstellung ihrer Spezialisten auf Geschwindigkeit konzentrieren, sind hinsichtlich der ersten Extraktion klar im Vorteil, da sie sich die Datenlaufwerke schnappen und schnell wieder verschwinden können.

Nach eurer Ankunft in der (mit grünem Rauch markierten) EZ müsst ihr euch gegen Besatzungstruppen und rivalisierende Einsatzkommandos verteidigen, aber denkt daran: Ihr müsst den Helikopter erreichen, um euch ausfliegen zu lassen. Geht ein Truppmitglied nicht rechtzeitig an Bord, verpasst es das Fenster und muss mit dem letzten Extraktionsfenster entkommen.

Nach dem Abschluss der ersten Extraktion setzt der Sturm mit voller Wucht ein und macht die Karte noch gefährlicher. Und zu allem Überfluss habt ihr nur noch einen Extraktionsversuch.

Während der letzte Bergungsphase wurden die ursprünglichen Datenlaufwerke bereits von anderen No-Pats geborgen, die ihr nun mit euren Datenlaufwerk-Scannern orten könnt. Aber Vorsicht: Eure Gegner können euch ebenfalls orten.

Ihr habt die Wahl. Macht ihr Jagd auf die verbliebenen Trupps, um mehr Datenlaufwerke zu erhalten, oder konzentriert ihr euch darauf, selbst zu entkommen?

Wenn sich der Sturm seinem Höhepunkt nähert, öffnet sich das letzte Extraktionsfenster. Diese letzte Extraktionszone zwingt die verbliebenen Teams, um die letzte Fluchtmöglichkeit zu kämpfen. Zurückbleibende Teams verlieren die Runde und alle gesammelten Datenlaufwerke an den Sturm.

Fortschritt


Trupps, die Datenlaufwerke bergen und erfolgreich extrahieren, werden mit SMC belohnt. Außerdem erhalten die Mitglieder eines Trupps basierend auf ihren Aktionen während eines Spiels (beispielsweise Kills) einen Bonus. Je mehr Datenlaufwerke ihr extrahiert, desto höher fällt die Belohnung eures Trupps aus.

Je mehr Datenlaufwerke ihr in einer Partie “Hazard Zone” sammelt, desto mehr EP bekommt ihr für eure Gesamtstufe und euren Battle Pass. Je mehr SMC ihr sammelt, desto mehr Ausrüstungsobjekte und Upgrades könnt ihr in zukünftigen Spielen kaufen.

Erreicht ihr eine bestimmte Zahl von Extraktionen, erhält der gewünschte Spezialist eine Evakuierungsserie-Markierung, durch die der Preis für Waffen, Ausrüstung und taktische Objekte für diesen Spezialisten reduziert wird, solange ihr mit ihm spielt. Gelingt euch die Extraktion nicht, verschwindet die Markierung wieder, bis euch eine neue Serie gelingt. Also werdet nicht übermütig, No-Pats. Die Fallhöhe ist enorm. 

Fragen und Antworten


Wie lange dauert eine Partie “Hazard Zone”?

Reingehen, Ware sichern, verschwinden. Leichter gesagt, als getan. Ein Hazard-Zone-Spiel dauert 5 bis 20 Minuten… abhängig von eurer Spielweise, dem Zeitpunkt der Extraktion und natürlich von deren Erfolg.

Inwiefern unterscheiden sich die Last-Gen- und Next-Gen-Versionen von Hazard Zone?

  • Spieler auf Xbox Series X|S, PlayStation 5 und PC können mit bis zu 32 Personen auf einem riesigen Spielfeld kämpfen. Auf Xbox One und PlayStation 4 können nur 24 Personen spielen.

Wie viele Karten hat Hazard Zone?

  • Ihr könnt Hazard Zone auf allen 7 Karten von Battlefield 2042 spielen.

Kann ich Hazard Zone spielen, um mit meinem Charakter in Battlefield 2042 Fortschritte zu erzielen?

  • Ja! Eure Fortschritte in Hazard Zone sind an den Rest von Battlefield 2042 gekoppelt. Alle Fortschritte, die ihr in Hazard Zone erzielt, gewähren euch auch EP für eure Spielerstufe, Waffenfreischaltungen und mehr.

Können einem Trupp mehrere identische Spezialisten angehören?

  • In Hazard Zone besteht jeder Trupp aus vier einzigartigen Spezialisten. Ihr müsst also Spezialisten und Ausrüstungsobjekte wählen, die sich gegenseitig ergänzen, wenn ihr euren Einsatz überleben wollt.

Wie werden EP innerhalb des Trupps geteilt?

  • Alle am Ende der Runde in eurem Trupp verbliebenen Mitglieder erhalten EP für die insgesamt extrahierten Datenlaufwerke. Außerdem gibt es einen Bonus für eure persönliche Leistung in einem Spiel.

Sind in Hazard Zone immer Besatzungstruppen anwesend?

  • Besatzungstruppen sind ein allgegenwärtiger und wichtiger Teil des Hazard-Zone-Erlebnisses. Sie stellen hinsichtlich eurer Extraktion eine gefährliche Herausforderung dar.

Wie viele Besatzungstruppen erwarten uns in einem Spiel?

  • Die Besatzungstruppen in Hazard Zone sind unberechenbar. Sie durchstreifen die Karte, machen Jagd auf euch oder schützen wertvolle Ressourcen. Wie viele Soldaten euch begegnen, hängt von euren Aktionen ab und ist nicht zuletzt Glücksache. Erkundet eure Umgebung also vorsichtig.

Was passiert, wenn ich sterbe?

  • Solltet ihr sterben, könnt ihr euren Trupp von außen beobachten und hoffen, dass eure Kameraden einen Wiedereinstiegsuplink finden, falls ihr vor dem Einsatz keine Wiedereinstiegsanforderung gekauft habt.

Kann ich in einem Hazard-Zone-Spiel mehrmals in das Spiel zurückkehren?

  • Wird euer gesamter Trupp ausgelöscht, ist die Mission gescheitert und ihr verliert das Spiel. Sollte allerdings noch ein Truppmitglied leben und eine (in der Welt gefundene oder mit SMC gekaufte) Wiedereinstiegsanforderung einsetzen, kann das gesamte Team wieder zum Leben erweckt werden.

Gibt es in Hazard Zone Pay-to-Win-Elemente?

  • Wir verwenden in Hazard Zone Schwarzmarkt-Credits, die nur über das Gameplay (nicht aber für echtes Geld) erhältlich sind. Ihr könnt sie in taktische Upgrades, Waffen und Gadgets investieren, um euch einen Vorteil zu verschaffen. 

Battlefield 2042 erscheint weltweit am 19. November für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC über Origin, Steam und den Epic Games Store. Abonnenten von EA Play & EA Play Pro oder Vorbesteller der Gold oder Ultimate Edition können Battlefield 2042 bereits ab dem 12. November 2021 spielen. Mehr zu den unterschiedlichen Battlefield 2042 Editionen erfahrt ihr hier

Die besten Vorbesteller-Angebote: Battlefield 2042 kann bei Amazon.de für alle Plattformen vorbestellt werden. PC Spieler können Battlefield 2042 natürlich auch bei Steam oder Origin vorbestellen. 

Spieler auf der Xbox oder Playstation Plattform finden die besten Angebote auf Amazon.de oder dem Playstation bzw. Microsoft Store.

Aktualisiert am 13. Oktober 2021 20:46

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment