Battlefield 1: November Update könnte noch diese Woche erscheinen
0

Battlefield 1: November Update könnte noch diese Woche erscheinen

Nov 07 hotspot  

Die Zeichen verdichten sich zum November Update. Laut der aktuellen Informationslage dürfte das Update noch im Laufe dieser Woche, vermutlich am Mittwoch, erscheinen und bringt neben der neuen Nahkampfwaffe „Totokia“, die auch als Ananas-Keule oder Schnabel-Kriegshammer bekannt ist und ursprünglich eine Kriegskeule von den Fidschi-Inseln ist, auch die erste Operations-Kampagne „Eastern Storm bzw. Oststurm“ mit. Im Verlauf des Monats oder spätestens im Dezember folgt dann die zweite Operations-Kampagne „Fall of Empires bzw. Fall von Imperien“. Die Totokia schaltet ihr übrigens durch ein Event frei.

Totokia - Auch als Ananas-Keule oder Schnabel-Kriegshammer bekannt.
Totokia – Auch als Ananas-Keule oder Schnabel-Kriegshammer bekannt.

Als weiterer Content ist mit der ersten Battlefield 1 Nachtmap zu rechnen, die im Rahmen des „They Shall not Pass“ DLCs eigentlich exklusiv für Besitzer des DLCs oder des Battlefield 1 Premium Pass gedacht war. Dank eines geschichtlichen Jubiläums erhalten nun aber alle Spieler die Map Nivelle Nights, frei Haus auf unbegrenzte Zeit.

Damit aber nicht genug Content. Denn mit dem kommenden Update wird der Frontlines Spielmodus um die Karte „Suez“ erweitert und die Verbesserung des Spawnbildschirms eingespielt, bei dem ihr, sofern ihr bei einem Mitspieler spawnt, der gerade stirbt, direkt wieder in den Spawnbildschirms landet ohne einen Kill angerecht zu bekommen.

Map Layout - Suez (Frontlines)
Map Layout – Suez (Frontlines)

Das Update kümmert sich aber auch um größere Probleme. Die Icons auf dem HUD (Versorgung, Heilung…) sollen wieder sichtbar sein und unsichtbare Soldaten sollen wieder einmal weniger vorkommen. Außerdem hat das Squadleader Demote System nun einen verbesserten Timer und es wurde ein Bug behoben, bei dem man nach dem Nachladen der Waffe eine Kugel mehr im Magazin hatte als eigentlich möglich. Für Playstation 4 Spieler steht auch der Fix für den Startbug zur Verfügung, bei dem nur die Weltkugel zu sehen war.

Battlefield 1 startet seit dem Oktober Update nicht mehr. (Playstation 4)
Battlefield 1 startet seit dem Oktober Update nicht mehr. (Playstation 4)

Als kleinere Änderungen hat DICE am Suppression Effekt gearbeitet. Ihr solltet unter Beschuss nun weniger vom Suppression Effekt sehen und auch das Mündungsfeuer sowie der Rauch von halbautomatischen Waffen sollte euch nicht mit mehr so stark die Sicht versperren. Zusätzlich wurde das Mosin-Nagant M91 als Standardwaffe der Roten und Weißen Armee in Custom Games definiert und im Team Deathmatch Spielmodus auf Argonne Forest das Flammenwerfer Elite Kit entfernt. Aber auch wirklich sinnvolle Änderungen gibt es. Beim Spawn in Gas ist die Gasmaske nun automatisch aufgesetzt. Solltet ihr aus welchem Grund auch immer in der Luft spawnen, habt ihr automatisch den Fallschirm offen.

 

Zu guter Letzt sollen dann noch die Übergänge zwischen den Mapwechseln verbessert und der Übergang flüssiger sein, diverse Soundeffekte verbessert sein, diverse Texte für Dogtags überarbeitet worden sein, das HDR Feature weiter ausgebaut sein und die Custom Key Bindings grundlegend überarbeitet sein.

 

Leave a comment

Type your name
Type your email
Website url
Type your comment